Suche


Zielvereinbarungen mit der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)

Die Universität Erlangen-Nürnberg vereinbarte im März 2009 mit der DFG in Bezug auf deren Forschungsorientierte Gleichstellungsstandards, zusätzlich zu den bestehenden Aktivitäten, die Durchführung gezielter Maßnahmen zur Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern in Wissenschaft und Forschung. Dazu zählen insbesondere:

  • die Einführung des Boys' Day in den Lehramtsfächern,
  • das Einführen von Wiedereinstiegsstipendien nach der Familienpause,
  • der Ausbau des bestehenden Dual Career Service,
  • die Ausweitung des Headhunting von Professorinnen auf alle Fakultäten sowie
  • die Überprüfung der Möglichkeit, ein Teilzeitstudium anzubieten.

Hier können Sie sich die konkreten Zielvereinbarungen zwischen der Universitätsleitung und der DFG herunterladen.

Die Verantwortung für Konkretisierung und Umsetzung der Forschungsorientierten Gleichstellungsstandards obliegt der Universität. Die Universitätsleitung trägt dabei in enger Kooperation mit den Fakultäten und den Frauenbeauftragten dafür Sorge, dass die Gleichstellung der Geschlechter weiter gefördert wird. Für die Umsetzung der Standards stellt die DFG Beispiele als Anregungen für die Praxis in Form eines Instrumentenkastens bereit.

Ansprechpartnerin ist: Dr. Imke Leicht